Landeswettbewerb "Jugend musiziert" 2021

 

                           Landeswettbewerb "Jugend musiziert"  erstmals per Video-Präsentation

Der 58. Regional- und Landeswettbewerb "Jugend musiziert" wurde Corona-bedingt in Sachsen dieses Jahr zusammengelegt und an 3 Wochenenden im März ausgetragen. Erstmals in digitaler Form: alle Teilnehmer nahmen vorab ein Video ihres Wertungsprogrammes auf, welches dann der Jury im Rahmen einer Onlinesitzung präsentiert wurde. Wir gratulieren unseren Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften zu den hervorragenden Ergebnissen, inssondere den Schülerinnen und Schülern, die sich für den Bundeswettbewerb Ende Mai in Bremen qualifiziert haben.

 

·         

                   
             

-         Henriette Rönsch, Blockflöte, Frau Salewski, mit hervorragendem Erfolg teilgenommen

-         Margarete Schmorrde, Madlen Glathe, beide Querflöte, Frau Salewski, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

-         Moritz Eckert, Trompete, Herr Becker, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

-         Malte Severin Görner, Gitarre, Herr Sawinski, mit gutem Erfolg teilgenommen

-         Deborah Gnieser, Gitarre, Herr Diener, mit gutem Erfolg teilgenommen

-         Leonard Winter, Gitarre, Herr Diener, mit hervorragendem Erfolg teilgenommen und Weiterleitung zum Bundeswettbewerb!     

-         Anne und Tina Beykirch, Klavier vierhändig, Herr Kühn, mit hervorragendem Erfolg teilgenommen und

          Weiterleitung zum Bundeswettbewerb!

-         Katharina und Matthias Rönsch, Klavier vierhändig, Frau Petkova, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

-         Charlotte Selbig, Violine, Herr State und Anne Beykirch, Klavier, Herr Kühn, mit gutem Erfolg teilgenommen 

-         Anna Schuster, Violine, Herr State und Tina Beykirch, Klavier, Herr Kühn,mit gutem Erfolg teilgenommen

-         Clara Schuster, Violine, Herr Stapel und Mattea Lüdtke, Klavier, Frau Polishchuk, mit Erfolg teilgenommen

-         Thomas Paul, Violine, Frau Egermann und Rica Fritsche, Klavier, Frau Polishchuk, teilgenommen

-         Lennart Stange, Nora Heinz, Erwin Hennig, Pauline Lehmann, Isabell Seibt, alle Saxophon, Herr Schnitzler,

            mit hervorragendem Erfolg teilgenommen und Weiterleitung zum Bundeswettbewerb!!!

                       

                       Herzlichen Glückwunsch!


 JUMUlogo mslogos

 

 

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2021

Der Regionalwettbewerb fand in diesem Jahr als Videowettbewerb statt und wurde mit dem Landeswettbewerb zusammengelegt.

Die Ergebnisse sind beim Landeswettbewerb zu finden.

JUMULogo Musikschulelogos

 

 

Bundeswettbewerb 2021

Hervorragende Ergebnisse beim 58. Bundeswettbewerb Jugend musiziert:

8 Schüler der Kreismusikschule Dreiländereck nahmen am Videowettbewerb Jugend musiziert teil und erreichten hervorragende Ergebnisse. Wir gratulieren herzlich den Schülern und Lehrkräften zu dieser tollen Leistung. Besonders Lennart Stange (Saxophon) aus der Klasse von Ragnar Schnitzler. Er erhielt 24 Punkte und damit einen 1.Preis. Weiterhin hat Isabell Seibt, Saxophon, (Klasse Herr Schnitzler) einen 3.Preis mit 20 Punkten erreicht. Nora Heinz, Erwin Hennig, Pauline Lehmann, Saxophon, (Klasse Herr Schnitzler) haben mit sehr gutem Erfolg teilgenommen und 19 Punkte bekommen. Leonhard Winter, Gitarre, (Klasse Michael Diener) hat auch mit sehr gutem Erfolg teilgenommen und 19 Punkte erhalten und Anne und Tina Beykirch, Klavier vierhändig, (Klasse Andreas Kühn) haben ebenfalls mit sehr gutem Erfolg teilgenommen und 19 Punkte bekommen. Vielen Dank auch an die Eltern, Familien und Korrepetitoren, die unsere Schüler bei den Videoaufnahmen für den Wettbewerbs unterstützt haben.

 

  JUMULogo Musikschulelogos

 

Musiktheorieplan 2021/2022

Sehr geehrte Schülereltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Eine Sprache zu sprechen ist schön. Viel schöner noch ein Buch lesen zu können oder gar selbst etwas schriftlich zu formulieren.

Ähnlich verhält es sich bei der Musik: wer singt oder ein Instrument spielen lernt profitiert, wenn er Noten lesen kann, musikalische Begriffe kennt,

sein Gehör schulen lässt und sich ein wenig in der Musikgeschichte auskennt.

 Der neue Musiktheorieplan für das Schuljahr 2021/22 steht fest. Nicht nur die zukünftigen Leistungsschüler (Förder A&B) können so schon besser planen.

Das Ergänzungsfach Musiktheorie bietet die Kreismusikschule neben dem Instrumental- und Gesangsunterricht kostenfrei an.

 

Stand 1.9.21

Ort

Gruppe

Tag

Uhrzeit

Lehrkraft

Raum

Niesky

1. Uj

Montag

14:15-15:00

Frau Wollstadt

203

Niesky

2. Uj

Montag

15:00-15:45

Frau Wollstadt

203

Ebersbach

1. Uj

Dienstag

16:30-17:15

Herr Schäfer

3.5

Ebersbach

2. Uj

Dienstag

17:15-18:00

Herr Schäfer

3.5

Löbau

1. Uj

Mittwoch

15:45-16:30

Herr Schäfer

201

Löbau

2. Uj

Mittwoch

16:30-17:15

Herr Schäfer

201

Löbau

Förder/SV

Mittwoch

17:15-18:00

Herr Schäfer

201

Herrnhut

2. Uj

Donnerstag

15:30-16:15

Herr State

2

Herrnhut

1.Uj

Donnertag

16:15-17:00

Herr State

2

Weißwasser

1. Uj

Donnerstag

14:45-15.30

Frau Wollstadt

135

Weißwasser

2. Uj

Donnerstag

15:30-16:15

Frau Wollstadt

135

Zittau

1. Uj

Donnerstag

15:45-16:30

Herr Schäfer

3.5

Zittau

2. Uj

Donnerstag

16:30-17:15

Herr Schäfer

3.5

Zittau

Förder/SV

Donnerstag

17:15-18:00

Herr Schäfer

3.5

             

Bitte beraten Sie sich zum Schuljahresbeginn Ihren Fachlehrern, welche Musiktheoriestunde für Sie in Frage kommt.

Den Kontakt zur Musiktheorielehrkraft erhalten Sie gern über die Sekretariate der Kreismusikschule.

Musiktheorieklassen des 1. Unterrichtsjahres, die die Mindestschülerzahl 6 nicht erfüllen, werden auf andere Gruppen verteilt

oder gelten als nicht zustande gekommen.